WIR SIND EIN AUSBILDUNGSBETRIEB

Wir bieten eine Ausbildung zur Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice (Fachrichtung Rohr- und Kanalservice)

DAS IST DEIN BERUF:

Fachkräfte für Rohr-, Kanal- und Industrieservice reinigen, untersuchen und sanieren Regen- und Abwasserleitungen.

Hierfür nutzen wir bei der Sanierungstechnik Dommel GmbH verschiedene Spezialfahrzeuge, Sanierungsverfahren und moderne Materialien. Du lernst in Deiner Ausbildung mit unseren ferngesteuerten Inspektionskameras, Sanierungsrobotern und Hochleistungs-Werkstoffen (zum Beispiel Glasfasern, Kunstharze) umzugehen und hilfst so dabei für unsere Kunden saubere, dichte und tragfähige Leitungsnetze wiederherzustellen. So leistest du als Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice einen wichtigen Beitrag dazu, die „unterirdische Infrastruktur“ fit für die Zukunft zu machen.

DAMIT MUSST DU RECHNEN

Die meiste Zeit der Arbeit verbringst du im Freien und „packst mit an“. Für einige Arbeiten wirst du dir auch einen Schutzanzug überziehen müssen, um über einen Schacht in die Kanalisation herabzusteigen. Gegen den Geruch, den einen in der „Unterwelt“ erwartet, setzen wir Belüftungsgeräte ein.

Bei allem körperlichen Einsatz ist oft auch Köpfchen gefragt, wenn um die Organisation der einzelnen Arbeitsschritte oder die technisch korrekte Dokumentation Deiner Arbeit geht. Moderne Computertechnik und spezielle Software spielen für die Dokumentation eine wichtige Rolle.

DAS SOLLTEST DU MITBRINGEN

Neben einem Schulabschluss (mindestens Hauptschulabschluss) solltest du handwerkliches Geschick und technisches Verständnis mitbringen. Noch wichtiger ist, dass du „Bock hast“ im Team mit Deinen Arbeitskollegen deine jeweiligen Baustellen erfolgreich abzuschließen.

DAS BIETEN WIR DIR

Wir bieten dir eine 3-jährige Ausbildung mit Zukunft in einer wachsenden Branche. Bei abwechslungsreichen Einsätzen in unserem Betrieb, im begleitenden Berufsschulunterricht und in überbetrieblichen Lehrgängen lernst du die Grundlagen, die eine qualifizierte Fachkraft braucht. Dafür bezahlen wir dir in der Ausbildung zwischen 845,-€ bis 1.364,-€ Brutto / Monat (seit 01. Mai 2018). Das „in die Röhre gucken“ wird bei uns also fair bezahlt.

Als erfolgreicher Auszubildender wirst du in der Regel übernommen. Danach steht dir bei uns als Facharbeiter oder – mit entsprechender Erfahrung – als Kolonnenführer Deines eigenen Teams die Welt offen. Wenn du dich darüber hinaus noch weiter entwickeln willst, bieten sich je nach Voraussetzung die Laufbahn als Meister für Rohr-, Kanal- und Industrieservice, ein Techniker-Lehrgang oder ein Studium im Bereich Umwelttechnik oder Bauingenieurwesen (zum  Beispiel Vertiefungsrichtung Siedlungswasserwirtschaft) an.